Balkonpflanzen – die besten Tipps und Tricks

Balkonpflanzen verwandeln Ihre Loggia in eine grüne Oase

Prächtige Pflanzen verschönern Ihren Balkon. Doch nicht jede Pflanze ist für jeden Balkon geeignet. Welche Pflanzen für Ihre Loggia perfekt geeignet sind, bestimmen die Lage Ihrer Veranda und die Bedürfnisse der Gewächse. Im folgenden Beitrag lesen Sie die besten Tipps und Tricks, damit Ihre Balkonpflanzen Sie ganzjährig mit wunderschönen Blüten erfreuen.

Auswahl geeigneter Balkonpflanzen

Voraussetzung, dass Ihr Balkon schnell wohnlich wird und Sie zum Verweilen einlädt, ist die Auswahl der perfekt geeigneten Pflanzen. Beim Kauf haben Sie die Auswahl zwischen ein- und mehrjährigen Pflanzen. Mehrjährige, winterharte Pflanzen sind Ihnen zu empfehlen, wenn Sie nur ein Minimum Zeit investieren wollen.

Einjährige Pflanzen erfreuen Sie viele Monate lang mit wunderschönen Blüten. Ebenfalls zur Bepflanzung geeignet sind Kräuter, Gehölze, Stauden und Zwiebelgewächse. Hängende Balkonpflanzen sind ideal zur Bepflanzung von hohen Gefäßen, Blumenständern, Blumentreppen, Brüstungen, Blumenkästen und Hängeampeln geeignet.

Außer dem Standort müssen Sie bei der Auswahl auch die Größe Ihres Balkons berücksichtigen.

Balkonpflanzen, die Ihnen Sichtschutz bieten

Um Sichtschutz vor neugierigen Blicken zu schaffen, sind Ihnen rankende und kletternde Gewächse zu empfehlen. Sie benötigen einen stabilen und großen Blumenkübel und ein Spalier. Diese Pflanzen eignen sich auch zum Bepflanzen eines kleinen Balkons, weil sie noch oben wachsen und nur wenig Standfläche benötigen.

Winterfeste, mehrjährige Kletterpflanzen sind zum Beispiel Kiwi, Blauregen, Trompetenblume, Knöterich, Efeu, Geißblatt, Kletterhortensien, Rosen und Clematis. Sie eignen sich auch zur Bepflanzung von einem Solitärgefäß. Stangenbohnen, Tomaten und Gurken klettern und ranken ebenfalls.

Geeignete Gefäße für Ihre Balkonpflanzen

Je nachdem, wie viel Platz auf Ihrem Balkon verfügbar ist, können Sie aus verschiedenen Pflanzgefäßen Ihre Auswahl treffen. Außer Blumenkästen können Sie Schalen, Blumentöpfe und Kübel bepflanzen. Um Platz zu sparen, können Sie mehrere Töpfe in eine Blumenampel einfügen und diese von der Decke herunterhängen lassen.

Bei der Auswahl der Pflanzgefäße können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Zwingend beachten müssen Sie, dass Ihre Pflanzgefäße perfekt gesichert sind und dass die Tragfähigkeit Ihres Balkons nicht überschritten wird.

Ziel Ihrer Balkonbepflanzung bei der Pflanzenauswahl beachten

Bei der Auswahl Ihrer Balkonpflanzen müssen Sie Ihre persönlichen Vorlieben und Ziele einbeziehen. Sie sollten zum Beispiel die Entscheidung treffen, ob Sie sich ganzjährig an Blüten erfreuen oder eine kleine Ernte erzielen möchten. Des Weiteren können verschiedene Formen und Farben Ihre Pflanzenauswahl beeinflussen.

Pflegeleichte Balkonpflanzen sind Schwarzäugige Susanne, Oleander, Oliven, Ziergräser und Sukkulenten, zum Beispiel Fetthennen.

Insektenpflanzen sind Buddleja, Rosen mit ungefüllten Blüten, Mauerpfeffer, Oregano, Thymian und Lungenkraut.

Beliebte Duftpflanzen sind Nachtkerze, Duftveilchen, Duftwicke, Marokkanische Minze, Lavendel, Duftrosen und Vanilleblume.

Nutzpflanzen, mit denen Sie auch auf dem Balkon eine kleine Ernte erzielen können, sind Cocktailtomaten, Snack-Gurken, Kräuter, Zwergobstbäumchen, Beerenobst und Rhabarber.

Als dekorative Balkonpflanzen sind Ihnen Ziergräser, Blattstrukturpflanzen und Blütenpflanzen zu empfehlen.

Obst- und Gemüsepflanzen für Ihren Balkon

Auf frische Kräuter, frisches Gemüse und Obst müssen Sie, auch wenn Sie leider keinen Garten haben, nicht verzichten, weil Sie auch auf ihrem Balkon Nutzpflanzen auf einer kleinen Fläche anbauen können. Um sich viel Arbeit bei der Pflege zu sparen, müssen Sie Obst- und Gemüsepflanzen in große Kübel einpflanzen. Wichtige Aspekte zum Anbau von Obst und Gemüse auf Ihrem Balkon sind:

  • bevorzugte Zwergsorten auswählen
  • hochwertige Pflanzenerde verwenden
  • Pflanzgefäße in maximaler Größe benutzen
  • ausreichend Sonnenlicht (schattige Standorte sind ungeeignet)

Für Ihren Naschgarten auf dem Balkon eignen sich unter anderem folgende Gewächse:

  • Alle Aromapflanzen
  • Auberginen
  • Physalis
  • Paprika
  • Peperoni
  • Cocktail-Tomaten
  • Snack-Gurken
  • Säulenobst
  • Zwergobst
  • Rhabarber
  • Heidelbeeren (Moorbeeterde erforderlich)
  • Stämmige Sorten von Stachel- und Johannisbeeren)
  • Monatserdbeeren
  • Walderdbeeren
  • Tafeltrauben

Tipps zur Pflege Ihrer Balkonpflanzen

Unabhängig, ob Sie sich für mehr- oder einjährige Balkonpflanzen entschieden haben, benötigen alle Gewächse folgende Pflege:

  • Beim Bepflanzen vorhandene Erde durch neue Pflanzenerde ersetzen
  • Düngung mit qualitativ hochwertigem Spezial-Dünger. Erkundigen Sie sich nach dem Nährstoffbedarf (Schwach-, Mittel- oder Starkzehrer) und dosieren Sie die Düngergaben nach dem Bedarf Ihrer Pflanzen.
  • Regelmäßige auf die Bedürfnisse Ihrer Balkonpflanzen abgestimmte Bewässerung. Hervorragend geeignet sind Einsatz von Gießkugeln, die Ihre Pflanzen automatisch mit Wasser versorgen.
  • Verwendung von Drainagematerial zur Vermeidung von Staunässe
  • Entfernen Sie regelmäßig verwelkte Blüten, damit Ihre Pflanzen Ihre gesamte Energie in die Bildung neuer Blüten investieren können.
  • Überwintern Sie mehrjährige Balkonpflanzen richtig. Gehölze und Stauden können an Ihrem Standort auf dem Balkon verbleiben. Die Erde sollten sie mit Vlies abdecken, um die oberirdischen Pflanzenteile vor Frost zu schützen und einem Austrocknen Ihrer Pflanzen während des Winters vorzubeugen.